Der erste Shopware Community Day – ein voller Erfolg

Shopware Community Day Vortrag

Gestern war es endlich soweit – lange hatte ich auf den Shopware Community Day in Ahaus gewartet. Die Messe fand in den sonnendurchfluteten Räumen von Tobit Software statt. Etliche nahmhafte eCommerce-Aussteller waren vertreten, dazu gab es eine Vielzahl von interessanten Vorträgen.

Den Eröffnungsvortrag verpasste ich durch die lange Anreise, kam dann aber genau richtig zum Vortrag von Jochen Krisch von excitingcommerce über effektive Strategien im Online-Handel. Etwa die Option im Elektronikhandel einen Zweitshop mit eigenem Corporate Design für eine technikaffine Zielgruppe zu betreiben, ohne damit den höherpreisigen Hauptshop zu kannibalisieren. Dass Geschäftsmodelle aus anderen Ländern sich nicht als Copycat 1 zu 1 auf den deutschen Markt übertragen lassen, zeigte der Referent anhand eines Shopping Konzepts für Luxushandtaschen.

Im nächsten Vortrag von Sebastian Look ging es um den richtigen Einsatz von Google AdWords Kampagnen. Praktisch orientiert, gab der Referent wertvolle Tips: Etwa das Keyword in den Anzeigentitel zu platzieren. Oder LongTail-Keywords zu verwenden – und alle Variationen der Keyword-Kette einzusetzen. Wichtig sei ein immerwährender Zyklus von Planung, Durchführung und Nachkontrolle der Kampagnen. Am Ende ein Fazit: die Keyword-Kampagne alleine richtet wenig aus, wenn im Shop Usability und Design nicht optimiert sind, hier müssen alle Faktoren ein stimmiges Gesamtbild ergeben.

Henning Adam von der Shopware AG sprach im Folgenden über Möglichkeiten des Marketings in Online-Shops. Dabei führte er viele Beispiele aus der aktuellen Shopware-Version an: Klassiker wie Crossselling, das in Shopware in verschiedenen Formen implementiert ist und sogar Bundle-Produkte vorschlagen kann. Die Möglichkeit bestimmte Artikel als Promotionen hervorzuheben sind geeignete Mittel zur Absatzförderung, ebenso wie das Live-Shopping Modul mit Countdowns sowie das Produktberater-Modul, bei denen dem Kunden durch einen Fragebogen bestimmte Artikel vorgeschlagen werden können.

Zwischen den Vorträgen konnte ich den anwesenden Magento-Experten und Buchautor Roman Zenner zu seiner Meinung nach Shopware befragen. Er äußerte sich sehr wohlwollend und ich bin an dieser Stelle auf weitere Fachartikel von ihm gespannt.

Ingmar Dorp von Trusted Shops betonte dann die Wichtigkeit von Vertrauen und Transparenz im Online-Shop, anschließend stellte der Payment-Anbieter Klarna seine Modelle von Rechnungszahlung und Ratenkauf vor.

Am Stand von ShopwareDie Shopware AG durfte dann noch einmal auftrumpfen mit ihren Produktneuerungen, die Henning Adam vorstellte. Shopware releast in diesem Jahr nicht nur das eigene PHP bzw. RIA-Framework Enlight, basierend auf dem Framework wird eine frei verfügbare Applikation erhältlich sein, mit der zentral unterschiedlichste Unternehmensdaten ausgewertet, gesammelt und grafisch anschaulich als Web-App aufbereitet werden. Die Previews gab es am ständig belagerten Shopware-Stand und im Vortrag von Henning Adam. Im Netz ist noch nichts davon zu finden, hier wurde das Labor geöffnet und die neue Entwicklung erstmalig gezeigt.

Ebenfalls neu in Shopware wird ab Herbst eine offene API, in der Händler untereinander Produkte austauschen können. Gut dokumentiert bei http://www.excitingcommerce.de/2011/04/shopware-connect.html

Beeindruckend für mich war anschließend der Vortrag von Gregor Walter über Pixi: Die Abläufe in der Lagerhaltung und Warenein- und ausgang nicht als gegeben nehmen, sondern dort eine Optimierung der einzelnen Vorgänge durchführen. Etwa um Laufstrecken zu optimieren durch Sammelkommissionierungen. Er gab Tips zur besseren Abwicklung von Versand und Kundenbetreuung.

Der Abend endete mit dem auf eCommerce spezialisierten Rechtsanwalt Thomas Feil. Ein routinierter Redner, der sichtlich Spaß hatte Publikumsfrage aufzugreifen und diese eloquent in seinem mit Anekdoten gespickten Vortrag zu verweben.

Als mein Fazit bleibt: Ein rundum gelungener Tag und es bleibt zu hoffen, dass jetzt schon der Community Day 2012 geplant ist.

Ein Gruß noch an http://www.bestit-online.de/ und http://www.sellitsmart.de/

Eine Antwort zu “Der erste Shopware Community Day – ein voller Erfolg”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.