WordPress Permalinks ohne Datum – so geht es


Wordpress sieht es in der Standardeinstellung für Posts vor die Permalinks im Format „Tag und Name“ auszugeben. Das ist für normale Blogs auch in Ordnung. Allerdings kann es Setups geben, in denen die URLs frei festgelegt werden sollen.

Und wenn das bei einem laufenden Projekt geschehen soll, gibt es viele URLs, die ins Leere laufen. Zwar gibt es Plugins, in denen sich im Backend Rewrite-Regeln festlegen lassen, nur müssen dort händisch alle URLs eingetragen werden. Und das ist sehr viel unnötige Arbeit.

Zuerst müssen im Backend unter Einstellungen > Permalinks die Einstellungen auf „Beitragsname“ geändert werden. Jetzt werden die Permalinks nach dem neuen Schema ausgegeben.

Hier der Trick: Anschließend wird das alte Schema über die .htaccess Datei abgefangen. Mit einer einfachen Rewrite-Anweisung lässt sich das Datum aus der URL filtern und auf das neue Format umschreiben.


RewriteRule ^20\d{2}/\d{2}/\d{2}/(.*)$ $1/ [NC,R=301,L]


Aus http://www.meinblog/2012/10/02/mein-blogeintrag wird mit der Regel http://www.meinblog/mein-blogeintrag

Die Regel funktioniert mit und ohne gesetzter RewriteBase.

Und damit klappt es auch mit der neuen WordPress Permalink-Struktur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.