In eigener Sache: Sabbatical

„Ich bin dann mal weg“ hat sich seit der Jakobsweg-Wanderung von und mit H. Kerkeling zu einem geflügelten Wort entwickelt. Eine Auszeit im Berufsleben ist heute keine Sonderheit mehr, sondern in größeren Firmen teils institutionell verankert. Als Freelancer bin ich in keinen betrieblichen Kontext eingebunden; ich gestalte meine Arbeitsbedingungen selbst. Und nach 6 Jahren Berufstätigkeit als Programmierer ist für mich Anfang 2015 der Punkt erreicht, an dem ich mir eine Auszeit nehme. In meinem Sabbatical bin ich die nächsten 12 – 24 Monate unterwegs.weiterlesen

Mehr Impressumspflichten. Heute: Xing

Wie heise heute berichtete gibt es ein weiteres Gerichtsurteil zur Impressumspflicht.

Im konkreten Fall mahnte ein Anwalt einen Berufskollegen ab wegen dessen Xing-Profil. Aus dem Urteil am Landgericht Dortmund folgt also: wer geschäftstreibend ist, benötigt ein Impressum auf der genannten Plattform.weiterlesen

re:publica 2014 – Kurzer Recap der Netzkonferenz #rp14

republica14_rp-logo_web_4.2
Die Netzkonferenz re:publica 14 „Into the wild“ ist beendet und damit auch die Übertragung der Vorträge im Livestream. Wer das verpasst hat, kann sich einige der Vorträge auf
der Playlist in youtube ansehen. Ich selbst war als Redner das letzte Mal auf der re:publica 2009 dabei und auch dieses Mal nutzte ich nur die Teilnahme via Livestream. In Sachen Ecommerce waren zwar einige bekannte Gesichter zu sehen, Schwerpunkt der Konferenz liegt aber eigentlich… tja, auf was genau? Vielleicht dem Internet, wo es gerade steht und wohin es sich entwickelt.weiterlesen

Tumblr

tumblr

Die Social Media Plattform Tumblr gibt es schon länger, allerdings führte sie bisher eher ein Schattendasein. Das hat sich irgendwann schlagartig geändert. Die Nutzerzahlen sind inzwischen durchaus beachtlich: 166,4 Millonen Benutzer und 73,4 Milliarden Blogposts (Stand Januar 2014, Quelle siehe Ende des Artikels).
Yahoo erkannte das Potential und hat den Dienst 2013 aufgekauft. Ein Grund für die Popularität düfte wohl sein, dass Facebook den Großtrend mit animierten GIFs verschlafen hat. Dieses eigentlich völlig überholte Format aus den Frühzeiten des Netz feierte 2012 seine Wiederauferstehung für kurze, wiederholende Loops. Und u.a. das findet sich auf Tumblr zuhauf.

weiterlesen

Jemand hat das Internet durchsucht. Sie werden nicht glauben, was er gefunden hat. The case against clickbait.

The Case against Clickbait
Clickbait kommt aktuell unter Beschuß im Netz. Worum geht es? Headlines in Artikeln werden zunehmend reißerisch formuliert, um den User zum Anklicken und Lesens des gesamten Artikels zu bewegen. Irgendwas mit extremen Emotionen, egal ob Zustimmung oder Ablehnung. „You wouldn´t believe“, „amazing“ und „shocking“ sind beliebte Erkennungsmerkmale dieser Headlines. Für bestimmte Inhalte im Netz ist das ja auch legitim – ich möchte als Händler ja, dass mein Content gelesen wird.weiterlesen

Gastbeiträge? Schwierig. Matt Cutts über Linkbuilding, und wie man dieses besser nicht betreiben sollte.

seo
Bisher waren Blogbeiträge als Gastautor eine gute Möglichkeit um an Backlinks zu kommen. Auch ich hatte bis dato öfters in meinem beruflichen Netzwerk Kollegen angefragt, ob nicht der eine oder andere Lust auf einen Gastbeiträge hätte in meinem Blog. Das werde ich mir künftig zweimal überlegen, denn der oberste SEO von Google, Matt Cutts, hat gerade einen weitreichenden Blogbeitrag verfasst (kein Gastbeitrag), der es in sich hat: http://www.mattcutts.com/blog/guest-blogging/weiterlesen

Sicherheit und iOS: NSA Dokumente zum iPhone Trojaner DROPOUT JEEP

nsa_street_art
Die NSA-Affäre wird uns sicherlich noch länger beschäftigen. Zum 30. Treffen des Chaos Computer Club hatte der für den Spiegel tätige Jacob Appelbaum neues Enthüllungsmaterial dabei. Die Übersicht über das am selben Tag veröffentlichte Material gibt es auf SPON unter NSA-Programm „Quantumtheory“: Wie der US-Geheimdienst weltweit Rechner knackt. Die geleakten Dokumente finden sich zudem aufbereitetweiterlesen